Release Notes vom IT Security Guard

Release Notes vom IT Security Guard

Ende 2021 haben wir stetig an unserem IT Security Guard gearbeitet, diesen weiterentwickelt und für die Bedürfnisse der Nutzer optimiert.

D.h. er bietet nach dem aktuellen Release im Januar 2022 noch viel mehr Features und Vorteile, um die IT-Sicherheit von Resellern und ihren Kunden zu gewährleisten.

Übersicht der wichtigsten Neuerungen

Überarbeitete Report-Übersichten
Für mehr Übersichtlichkeit wurden diverse Optimierungen in den Report-Übersichten im mars services-Portal umgesetzt. So gibt es nun u.a. die entsprechenden Bewertungsdetails über die Anzahl der kritischen, hohen, mittleren und niedrigen Probleme bereits direkt in der Reportübersicht.

Strukturiertere Reportinhalte
Alle Einträge und Prüfungen in einem Report werden nun je Bereich gemäß ihrem Schweregrad absteigend sortiert dargestellt. Des Weiteren wurden die Teilbereiche der „Detailprüfungen“ in die Übersicht aufgenommen sowie offline/blockierte Ziele werden künftig mit aufgeführt.

Konkrete Handlungsempfehlungen bei Sicherheitsrisiken
Für viele festgestellte Probleme gibt es im Report nun direkt Erläuterungen und Handlungsempfehlungen. So können nun Sie selbst oder Ihre Kunden die aufgeführten Probleme zielgerichteter analysieren und direkt effektive Maßnahmen ergreifen.

 

BSI-Report
Neu in jedem Basisreport (Einzel- oder automatisierter Report) ist ein Eintrag zur sogenannten BSI-Konformität. Eine detaillierte Ausführung dazu ist im jeweiligen BSI-Report enthalten, der separat im Portal in der jeweiligen Reportübersicht abrufbar ist. 

Ein BSI-Report enthält ausführliche Details zur BSI-Konformität und basiert auf der technischen Richtlinie “TR-03116-4” vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik). Der BSI-Report enthält verschiedene Vorgaben und Empfehlungen zur sicheren Konfiguration von SSL/TLS und einen Anteil der davon umgesetzten Prüfungen.

 

Optimierte Vergleichsreports
Insofern Sie einen automatisierten Report-Task angelegt haben, können Sie künftig optimierte Vergleichsreports in einer kurzen oder langen Version im Portal zum jeweiligen Task abrufen. Hier sehen Sie nun konkret die Differenzen von zwei aufeinanderfolgenden Reports in einer Übersicht und müssen die Reports nicht manuell miteinander vergleichen.

 

Entdecken Sie jetzt die zahlreichen Neuerungen beim IT Security Guard oder lernen Sie das innovative Analyse- und Report-Tool ganz neu kennen.

 

Sie wünschen Beratung rund um den IT Security Guard?

Sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gerne, wie Sie den IT Security Guard optimal für sich und Ihre Kunden einsetzen können.

Wir wünschen frohe Weihnachten


Dieses Jahr war wieder ein etwas anderes Jahr für viele von uns.
Die Corona-Pandemie hat uns vor viele Herausforderungen gestellt, die wir bestmöglich miteinander gemeistert haben. 

Wir möchten uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihr Vertrauen im Jahr 2021 bedanken. Lassen Sie uns zuversichtlich und optimistisch bleiben und freuen Sie sich mit uns auf ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr. 

 

“Wir danken unseren Partnern und Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen in uns in diesem Jahr.
Lassen Sie uns in 2022 wieder gemeinsam durchstarten.” 

(Ralf Schwarzmaier & Sebastian Krajenski, Geschäftsführung) 

Wir sind und bleiben für Sie erreichbar!

Wie immer, sind wir über Weihnachten und auch Neujahr für Sie erreichbar und stellen sicher, dass Sie den benötigten Support und Service von uns erhalten. 

Sie erreichen uns jederzeit per Mail und/oder telefonisch

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Kolleg*innen eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und freuen uns auf das neue Jahr mit Ihnen! 

Digitale Transformation – Zukunft der Datensicherung

Sind Sie und Ihre Kunden für die Zukunft gerüstet?
Die digitale Transformation wirkt sich stark auf die Datensicherungsstrategien von Unternehmen aus. 

Die Nachfrage nach modernen Datensicherungslösungen und Disaster Recovery steigt rasant. Immer mehr Unternehmen setzen auf cloudbasierte Datensicherungslösungen, veraltete Systeme werden ersetzt. Schon 2023 werden ein Großteil von Unternehmen ihre Daten hauptsächlich in der Cloud sichern.

Der Veeam Data Protection Report 2021 zeigt Ergebnisse einer Umfrage zu den Auswirkungen, Vorteilen und Kosten moderner Datensicherung
302 deutsche Unternehmen wurden dazu befragt.

Fakten rund um die Datensicherheit

Es gibt erhebliche Auswirkungen beim Nutzen herkömmlicher Datensicherungslösungen:

0 %
0 %
0 %
0 %

der Unternehmen haben eine Verfügbarkeitslücke 

haben Probleme, Daten wiederherzustellen

verzeichnen mindestens 1 Serverausfall/Jahr

aller Backup- und Wiederherstellungs-Jobs schlagen fehl

Digitale Modernisierung in Unternehmen

Unternehmen setzen zunehmend auf cloudbasierte und
zukunftsfähige IT-Datensicherungslösungen und Disaster Recovery. 

Nutzen Sie diese hohe Nachfrage für Ihr Business!

0 %
0 %
0 %

der Unternehmen
beschleunigen die Nutzung von Cloud-Lösungen

nutzen zunehmend
SaaS (Software as a Service)

wollen eine Bereitstellung
von flexiblen, hybriden
IT-Lösungen

Veeam als zukunftsfähige Datensicherungslösung

Setzen Sie auf Veeam als cloudbasierte Datensicherungslösung für Ihre Kunden

Erweitern Sie Ihr Managed Service Angebot mit Veeam Cloud Backup & Replication und stellen Sie Ihren Kunden die zukunftsfähige Datensicherung und Disaster Recovery in der Cloud zur Verfügung.

Veeam ist seit über 10 Jahren am Markt und gehört mit über 400.000 Kunden zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Backup und Datensicherung.

0 +

Unternehmen als zufriedene Kunden


Als Veeam Cloud- & Service Partner (VCSP)
können wir Ihnen unsere Rechenzentrums-Ressourcen
und die gewünschte Infrastruktur für Veeam bereitstellen.

So können Sie eigene Pauschalpakete und Abrechnungsmodelle gestalten,
z.B. als Managed Backup.
Damit veredeln Sie unsere Produkte ganz individuell für Ihre Kunden.

Die Backupkontrolle erfolgt schnell und unkompliziert über unser Veeam Portal. Dort verwalten Sie Ihre Kunden, haben alles in der Übersicht und können direkt bei Problemen reagieren.

 

Erfahren Sie hier mehr über Veeam Cloud Backup

5 Vorteile von Managed Services

Die IT Welt ist im Wandel.
Und das liegt nicht nur an den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung der Arbeitswelt. Homeoffice ist u.a. in vielen Unternehmen fester Bestandteil geworden.

Doch auch das Umdenken in Sachen IT Outsourcing, Optimierung der IT Infrastruktur und das umfassende Thema “Managed Services” gewinnt immer mehr an Bedeutung. 

In diesem Blogbeitrag zeigen wir 5 grundlegende Vorteile von Managed Services und warum Reseller als Managed Service Provider (MSP) diese für ihre Kunden nutzen sollten.

1. Hohe Nachfrage an Managed Services

Mit der steigenden Komplexität von IT-Systemen, dem zunehmenden Fachkräftemangel und der Zunahme von Cloud-Nutzern und -Anbietern treffen professionelle Managed Services den Nerv der Zeit.
Managed Service Provider sind demnach gefragter denn je.

Unternehmen, die Managed Services nutzen, können sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren und bestimmte IT Bereiche, die sich für Managed Services eignen, den Experten – dem Systemhaus ihres Vertrauens – überlassen. Daher empfiehlt es sich, dass Systemhäuser nachgefragte Managed Services als Bestandteil in Ihr IT-Produktportfolio mit aufnehmen und ein MSP werden. 

2. Einfache Verwaltung von Managed Services

Was bringt der beste Managed Service, wenn die Einrichtung und Verwaltung des Services und die der Kunden unnötig Zeit frisst?
Idealerweise werden bezogene Managed Services über ein benutzerfreundliches Portal des MSP zur Verfügung gestellt und verwaltet. Das spart allen Beteiligten Kosten, Zeit und Nerven.

Sie verfügen als Reseller / MSP nicht über ein solches Verwaltungsportal?
Suchen Sie sich einen Partner für Managed Services, der über eine entsprechende Onlineplattform verfügt, in der man die Verwaltung von Kunden, deren Abrechnung sowie die entsprechend verfügbaren Managed Services im Überblick hat. 

3. Weniger Zeit- und Administrationsaufwand

Managed Services sind mittlerweile ein Selbstläufer.
Ist der Kunde einmal angelegt und die gewünschten Managed Services gebucht, muss man sich als Systemhaus / MSP meist um nicht mehr all zu viel kümmern.

Selbstverständlich steht der technische Support bei Fragen parat, aber in der Regel lassen sich durch automatisierte Prozesse bei Managed Services die Aufwände und damit verbundene Kosten für Einrichtung, Administration und Support deutlich reduzieren. Und diese Kostenreduktion lässt sich auch an den zufriedenen Kunden weitergeben. Eine Win-Win-Situation für Managed Service Provider und Kunde.

4. Optimierte Kostenkontrolle durch Managed Services

Durch eine monatliche, leistungsbasierte Abrechnung der Managed Services werden Kosten für Reseller / MSP und Kunden transparent und dadurch leicht kalkulierbar.

Berechnet wird nur, was der Kunde tatsächlich an Ressourcen verbraucht (z.B. Mailarchive, GB Speicher, Anzahl Backups, etc.). Dies wird ihm entsprechend in transparenten Rechnungen kommuniziert und die Abrechnung wird automatisch zum Kinderspiel. Kosten für nicht benötigte Ressourcen und hohe Einrichtungskosten entfallen. Wenn wenn mal mehr oder weniger verbraucht oder benötigt wird, wird dies automatisch skaliert und angepasst. Praktischer geht’s nicht.

5. IT-Partnernetzwerk nutzen

Systemhaus für Systemhaus: Mit dem Angebot eines einzelnen Managed IT Service ist es manchmal nicht getan. Gerne möchte man als Managed Service Provider seinen Kunden allumfassende IT Services bieten, hat aber unter Umständen einen nachgefragten Managed Service noch nicht im eigenen Leistungsportfolio – wie beispielsweise eine automatisierbare IT-Sicherheitsanalyse.

Daher bietet sich die Kooperation mit anderen Systemhäusern / MSPs an, die die fehlenden Managed Services zur Verfügung stellen können.
Nutzen Sie daher Ihr Partner-Netzwerk oder werden Sie Mitglied in einem Verbund für Managed Services wie Nordanex Managed IT Services (NMS), um Ihr Leistungsangebot für Managed Services ganzheitlich zu ergänzen.

 

Noch Fragen zu Managed Services?

Wir leben das Motto “Partner für Partner”.

Nutzen Sie unsere Expertise als bester Managed Service Provider 2021 und tauschen Sie sich mit uns zu den Möglichkeiten von Managed Services für Reseller und ihre Unternehmen aus.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Neuerungen beim IT Security Guard

Im August 2021 haben wir unseren IT Security Guard verbessert und noch mehr praktische und funktionelle Optimierungen für Sie implementiert.

Hier stellen wir sie Ihnen vor:

Verbesserte Reportübersichten

Bei allen Reports haben Sie ab sofort optimierte Reportübersichten:

Einzelreports

  • Informationen: Ziel, Erstelldatum und Ersteller
  • Bewertung
  • Zensierung: j/n
  • Generierungs-Status
  • PDF Download
  • Bezahloption (insofern zensiert)
it-security-report-1-page

Automatisierte Reports 

  • Informationen: Ziel und Erstelldatum
  • Intervall: Wöchentlich / Monatlich 
  • Status: aktiv / inaktiv
  • Generierungs-Status
  • Anzeigen: Bewertung, PDF, ggf. Vergleichsreports
  • Einstellungen
it-security-report-multi-page

Vergleichsreports

Sie haben nun im Portal in der Übersicht “Automatische Reports / Anzeigen” die Möglichkeit,
so genannte Vergleichsreports anzuzeigen.

Insofern Sie bereits mehrere automatisierte Reports erstellt haben, wird hier der aktuellste mit dem davor erstellten IT Security Guard Report verglichen.

Kurzer Report – hier werden nur gravierende Veränderungen
aufgeführt – d.h. relevante Verschlechterungen,
Verbesserungen oder Erweiterungen. Z.B. von gut zu schlecht
oder schlecht zu gut. 

Langer Report – hier werden alle Veränderungen
ungefiltert angezeigt. D.h. auch gleich gebliebene und
unkritische Veränderungen, die die Gesamtbewertung nicht
gravierend verändern. 

So haben Sie oder Ihre Kunden in einem einzigen Dokument alle veränderten Bereiche und die entsprechenden Bewertungen im gesamten Überblick. Dieselben Differenzen werden zudem in der E-Mail eines neuen automatisierten Reports aufgeführt.

Der IT Security Guard ist professionell automatisierbar individualisierbar übersichtlich

Lassen Sie sich von unserem IT Security Guard überzeugen

Mit dem IT-Sicherheitsanalyse Tool lassen sich potentielle Sicherheitslücken durch eine intensive Analyse von IPs oder Domains aufdecken.

In dem daraus resultierenden IT Analyse Report werden die Risikofaktoren in verschiedenen Kategorien bewertet. Anhand der resultierten Sicherheitsrisiken lassen sich mögliche Maßnahmen zur Optimierung der IT-Sicherheit ableiten. Ein erster Einzelreport für sich oder einen Ihrer Kunden ist kostenlos und bei uns direkt durchführbar.

Mehr zum IT Security Guard

 

Steigerung der IT-Sicherheit in Unternehmen

head-blog-it-sicherheit-unternehmen--kaseya

Anfang Juli wurde ein Hackerangriff auf die Management-Software Kaseya VSA verübt, dessen Auswirkungen an die 1000 Unternehmen weltweit betraf. Kaseya VSA wird von Management Service Providern zur Administration der IT von Kunden genutzt.
Unsere Kunden und Partner sind davor nicht betroffen.

Medienberichten zufolge gab es bei der Kaseya Software mehrere IT-Sicherheitslücken, die von Hackern ausgenutzt wurden, um über reguläre IT-Prozesse Zugriff auf alle damit administrierten Kunden zu erhalten. Eine solche “Managed Infection” über reguläre IT-Lieferketten macht den Angriff besonders heimtückisch.

Wie kann man sich vor Supply Chain-Angriffen schützen?  

Cyberangriffe wie diese bewegen zum Umdenken in der klassischen IT Security. 

Der Trend geht zum sogenannten „Zero-Trust“-Prinzip – sprich “Trau keinem”. Hierbei wird empfohlen, dass jedes genutzte Software- oder Hardwaremodul hinterfragt werden und Zugriffe aller Art auf die IT streng reglementiert und Netzwerke stetig überwacht sein sollten.

Nur zwingend notwendige Programm- oder Anwenderzugriffe sollten durchgeführt und vorab intensiv auf IT-Sicherheitslücken getestet werden und einen Freigabeprozess durchlaufen. 

IT_Security_guard_Icon_black

IT Sicherheit steht an erster Stelle

Wichtig hierfür ist natürlich ein zuverlässiger Managed Service Provider oder IT-Partner, der seine Kunden dahingehend optimal versorgt.

Ein umfassendes und professionelles IT Sicherheitsanalysetool für interne Prozesse sowie regelmäßige Penetrationtests können hier durchaus hilfreich sein.  

5/5

Mit dem IT Security Guard bieten wir eine professionelle und automatisierbare Möglichkeit zur dauerhaften Überprüfung der IT-Sicherheit von Unternehmen an.

(Ralf Schwarzmaier, Geschäftsführer)

Vorteile von unserem IT-Sicherheitsaudit

Im automatisierbaren Report-Tool von mars services – dem “IT Security Guard” 
können Sie als Managed Service Provider mögliche IT Sicherheitslücken von gewünschten IPs/Domains direkt identifizieren und analysieren.
Diese werden in einem umfassenden IT Sicherheitsaudit dokumentiert.

 

Ganzheitliche und umfassende IT Security


Nutzen Sie den IT Security Guard als Baustein in Ihrem IT Produktportfolio, um Ihren Kunden ein ganzheitliches IT Sicherheitskonzept zu bieten und um IT-Sicherheitslücken rechtzeitig aufzudecken.


Sie haben Fragen zu unserem IT Security Guard?
Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Managed Service Provider-Lösungen für alle Nordanex Partner verfügbar

Wir bieten mit unseren „mars services“ ab sofort ganzheitliche IT-Lösungen für den gesamten Partnerkreis der Nordanex an. Mit unserem umfangreichen Produktportfolio möchten wir den Nerv der Zeit für unsere Systemhauskollegen treffen.

Seit über 15 Jahren bietet wir von der mars solutions GmbH Managed Services für verschiedene Bereiche und individuelle IT-Lösungen für Unternehmen an.

Unser Team um die Geschäftsführer Ralf Schwarzmaier und Sebastian Krajenski wurde dieses Jahr beim Channel meets Cloud Kongress von Computerwoche und ChannelPartner zum wiederholten Male als einer der besten Managed Service Provider 2021 ausgezeichnet.

„Wir sind stolz, dass wir mit unseren Leistungen, speziell dem mars IT Security Guard, den Nordanex Partnern exklusive Managed Service Leistungen bieten können. Im NMS-Kreis sind viele Produkte bereits etabliert, und wir hoffen, die Nordanex Partner und letztlich auch ihre Kunden nun bestmöglich unterstützen zu können.“

Ralf Schwarzmaier und Sebastian Krajenski, Geschäftsführer der mars solutions GmbH.

Im „Nordanex Managed IT Service“ Programm (NMS) sind wir als Vendor von Beginn an ein erfolgreicher Realisierungspartner und Lösungsanbieter für die NMS Programmteilnehmer. Mit „mars services“ bieten wir ein umfangreiches Produktportfolio für Reseller an und haben im Zuge dessen unsere Website zum 1. Juni 2021 gerelauncht. Des Weiteren werden wir mit Nordanex in den nächsten Wochen auf unser Reseller-Angebot zugeschnittene Kommunikationsmaßnahmen veröffentlichen, um unser Produktportfolio zu präsentieren.

Christian Weiss, Geschäftsführer der Nordanex, freut sich über das neue Angebot der mars services im Verbund:

„Mit den mars services haben wir ein attraktives Angebot von Partner für Partner. Die mars solutions besitzt ein sprichwörtlich ausgezeichnetes MSP-Knowhow, gerade im Bereich Security, und lebt seit vielen Jahren den Verbundgedanken von gegenseitiger Unterstützung und Zusammenarbeit. Ein Grund mehr, dass nun auch weitere Systemhauspartner in der Nordanex davon profitieren können.“

Christian Weiss, Geschäftsführer der Nordanex

Managed Services by mars services

Wir ergänzen Ihr IT Portfolio mit unseren IT Bausteinen. Sprechen Sie uns gerne an – wir freuen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Langjährige Erfahrung, kompetente Ansprechpartner und starke Leistungen. Das sind mars services.

Rechtssichere E-Mail Archivierung nach DSGVO

Bereits vor gut 3 Jahren ist die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) in der EU in Kraft getreten. Zudem gibt es die GoBD (Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datengriff), die seit Ende 2019 veröffentlicht und zwischenzeitlich aktualisiert wurden.


Diese und weitere nationale Vorschriften zu verstehen, umzusetzen und effektiv einzuhalten, stellt viele Unternehmen nach wie vor vor eine Herausforderung.


Wir geben hier einen Überblick über die Vorgaben der DSGVO sowie der GoBD und zeigen Möglichkeiten, die es Unternehmen vereinfachen, sich an die vorgegebenen Vorschriften hinsichtlich der datenschutzkonformen E-Mail Kommunikation zu halten.


Vorgaben der DSGVO

Ziel der DSGVO ist eine Standardisierung und Vereinfachung von Prozessen in europäischen Unternehmen.

Ein wesentlicher Bestandteil der DSGVO ist der Schutz personenbezogener Daten – angefangen bei der Datenerhebung, über die Speicherung und den Zugriff bis hin zur Löschung. Die Vorgaben der DSGVO umfassen u.a. die E-Mail-Adressen und Inhalte der E-Mail-Kommunikation von Unternehmen.

Transparenz und Ordnung im Umgang mit personenbezogenen Daten in der E-Mail Kommunikation sind maßgebliche Voraussetzungen zur Erfüllung der DSGVO.

Diese umfassen im Detail:

  • Art. 15 DSGVO – Auskunftsrecht der betroffenen Peron
  • Art. 17 DSGVO – Recht auf Löschung
  • Art. 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Art. 21 DSGVO – Recht auf Widerspruch

Konkret zusammengefasst heißt das: Unternehmen haben erhöhte Dokumentationspflichten und jederzeit die Nachweispflicht über die Rechtmäßigkeit ihrer Datenverarbeitung gegenüber der Aufsichtsbehörden. Die Kosten für Verstöße gegen die DSGVO können sehr hoch sein.

Bei Verstößen gegen die Bestimmungen der DSGVO werden Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro oder von bis zu 4% des weltweit erzielten Vorjahresumsatzes des Unternehmens verhängt.

Art. 83 DSGVO

Doch nicht nur die DSGVO fordert einen transparenten Umgang mit Daten. Auch die GoBD tragen einen wesentlichen Teil zur Pflicht einer E-Mail-Archivierung bei. 

Vorgaben der GoBD

Die GoBD gelten grundsätzlich für alle Daten, die steuerrechtlich relevant sind. So sind E-Mails und Geschäftsbriefe originalgetreu, vollständig, manipulationssicher und allzeit verfügbar aufzubewahren.

Der Geschäftsführer eines Unternehmens trägt die Verantwortung für eine ordnungsgemäße und rechtssichere E-Mail-Archivierung

Dabei gilt grundsätzlich,

  • dass alle E-Mails zu archivieren sind, die zum Abwickeln eines Geschäfts relevant sind (z.B. Angebote, Aufträge, Rechnungen und Reklamationen).
  • dass nicht nur empfangene E-Mails, sondern auch gesendete archiviert werden müssen.

Backups sind keine Lösung
Backups können diese rechtliche Anforderung beispielsweise nicht erfüllen, da E-Mails unmittelbar nach dem Eingang – noch vor dem Backup – gelöscht werden können.


Wie kommt man der DSGVO und GoBD nach?


Der Einsatz einer leistungsfähigen E-Mail-Archivierungs-Software ist daher ein sinnvoller und empfehlenswerter Schritt in Richtung DSGVO-Konformität und die sicherste, schnellste und unkomplizierteste Lösung zur Einhaltung der GoBD.

Denn eine strukturierte und professionelle E-Mail-Archivierung reduziert den Verwaltungsaufwand und trägt zur Gesamtstrategie für rechtsmäßigen “Datenschutz im Unternehmen” bei.

Doch E Mail Archivierungssoftware ist nicht gleich E Mail Archivierungssoftware!

Wir empfehlen zur E-Mail Archivierung MailStore.
Die Argumente dafür erläutern wir Ihnen im Folgenden. Lassen Sie sich überzeugen?


Warum MailStore?

MailStore ist eine der international führenden Mailarchivierungslösungen, hat weltweit über 80.000 Kunden.
MailStore wird von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen eingesetzt. Aber auch zahlreiche Bildungseinrichtungen und öffentliche Institutionen vertrauen auf MailStore.

95,9 Prozent der MailStore Kunden bewerten ihre allgemeine Kundenzufriedenheit mit “zufrieden” oder “sehr zufrieden”.

Kundenumfrage MailStore 2020

 
MailStore überzeugt durch

  • Erfüllung der vorgegebenen, gesetzlichen Standards von DSGVO und GoBD
  • einfache Implementierung
  • keine dezentralen Speicherinseln (z.B. lokale, ungesicherte PST-Dateien)
  • Entlastung des produktiven Groupwaresystems
  • bis zu 70% Einsparung von kostensintensivem Tier-1-Speicher 
  • dauerhafte, automatisierte und effiziente Nutzung des E-Mail-Produktivservers 

Vertrauen Sie einem zertifizierten MailStore-Partner wie uns von mars services und kommen Sie der Archivierungspflicht für E-Mails nach.

30 Tage MailStore kostenlos testen

Wir sind zertifizierter MailStore-Partner.

Bei uns können Sie MailStore kostenlos
und unverbindlich testen.

Ohne Verpflichtung. Ohne Abo. Nutzung nach realem Bedarf.

Hier mehr erfahren

Digitalisierung und Homeoffice im Jahr 2021

Vieles hat sich im letzten und auch diesem Jahr geändert – so arbeiten mittlerweile zahlreiche Berufstätige im Homeoffice und Videokonferenzen sind an der Tagesordnung.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbands Bitkom arbeiten aktuell 45% aller Berufstätigen in Deutschland im Homeoffice. Laut der Umfrage arbeiten davon 10,5 Millionen Berufstätige ausschließlich von Zuhause aus und 8,3 Millionen sind teilweise im Homeoffice beschäftigt.


Anteil der Berufstätigen im Homeoffice (in Mio.)

Auch wenn die Pandemie vorbei ist, werden wohl weiterhin viel mehr Berufstätige im Homeoffice arbeiten als zuvor. Berechnungen zufolge könnten demnach nach der Pandemie 8% weiterhin fest und 27% teilweise im Homeoffice arbeiten.

Homeoffice ist nicht immer eine Option
Die Nutzung vom Homeoffice ist natürlich nur dann optional möglich, insofern die berufliche Tätigkeit dafür geeignet ist. Dies sei laut Bitkom bei 55% der befragten Berufstätigen der Fall.


Die Folgen von Homeoffice für die IT von Unternehmen
Der starke Wandel zum Homeoffice und die damit einhergehende Digitalisierung der Arbeitswelt bringt auch nachhaltige Veränderungen in der IT Infrastruktur und mehr notwendiges Sicherheitsbewusstsein für die IT in Unternehmen mit sich.


Nachfolgend haben wir ein paar Regeln für das Arbeiten im Homeoffice für Sie zusammengestellt.

Neue Herausforderungen in der IT-Betreuung

Wenn das Homeoffice zum Standard wird, wird es für die IT-Abteilungen schwerer, Systeme zu betreuen, da diese nicht mehr in direktem Zugriff stehen. Professionelle Betreuung der Homeoffice Arbeitsplätze, sichere und schnelle Zugriffsmöglichkeiten auf Daten und Systeme sowie die allgemeine IT Sicherheit sollten hier groß geschrieben werden.

Betreuung von Homeoffice Arbeitsplätzen

Simple Dinge wie automatisierte Updates werden zum Problem, da Systeme im Homeoffice Nachts nicht automatisch gestartet werden können. Auch der schnelle Austausch bei defekten Systemen wird zur Herausforderung, da der PC z.B. nicht einfach getauscht oder neu betankt werden kann.

Nutzen von Managed Service Leistungen 

An dieser Stelle macht es ggf. Sinn, auf Fullmanaged Leistungen zurückzugreifen. So kümmert sich ein Managed Service Provider wie wir um die Ausrollung, die Wartung und den Austausch von Geräten an jeglichen deutschlandweiten Standorten – Hand in Hand mit der IT.

Entlastung durch professionellen IT-Support

Sollen wir einen neuen Homeoffice Arbeitsplatz einrichten, reicht uns lediglich die Information, wo und wie wir den Mitarbeiter erreichen und in welcher Abteilung er arbeitet. Wir stellen die richtige Hardware mit der passenden Ausstattung bereit, installieren die entsprechenden Anwendungen, konfigurieren das System inkl. Einweisung und übergeben Alles dem Mitarbeiter.

 
Sichere und schnelle Zugriffe auf Daten und Systeme

Es wird immer wichtiger, Daten stets schnell an der Stelle bereit zu stellen, an der diese benötigt werden.

Produktivität und Effizienz der Arbeit hängen stark davon ab: Mitarbeiter im Büro, die eine gute Anbindung an die Server haben, werden immer weniger – dafür werden die VPN-Nutzer immer mehr. Was früher meist nur Vertriebsmitarbeiter im Hotel oder im Homeoffice betroffen hat, betrifft nun den Großteil der angestellten Bürokräfte.

Langsame Internetzugänge und große Datenmengen machen das Arbeiten träge und ineffizient, Arbeitszeit geht einfach durch Wartezeiten verloren. An dieser Stelle ist eine Terminalserverumgebung oft das Allheilmittel, diese funktioniert aber nicht für jeden Arbeitsplatz und kann auch sonst viele Einschränkungen mit sich bringen.

Die Lösung für effizientes Arbeiten?
Hier ist viel Kreativität und Erfahrung gefragt, um funktionierende Lösungen zu schaffen, die auf die Anforderungen einer einzelnen Abteilung oder eines einzelnen Arbeitsplatzes zutreffen und dennoch keine Abstriche im Management und der Datensicherheit darstellen.

Sprechen Sie uns an, denn oft ist eine Kombination standardisierter Managed Services und individueller Anpassungen die optimale Lösung und uns ist es bisher immer gelungen, die passende Umgebung für unsere Kunden zu schaffen.

Die allgemeine IT Sicherheit mit „Zero Trust Network“ Ansätzen erhöhen

Ist ein VPN Zugriff für Mitarbeiter in Zeiten von Microsoft 365, vielen Cloud Anwendungen, exponierten Diensten wie z.B. ActiveSync noch zeitgemäß?

Diese Frage stellen wir uns schon länger und sind zu dem Schluss gekommen, dass es als Ergänzung je nach Anwendung und Umgebung Sinn machen kann. Aber die Sicherheit sollte in jedem Fall zwingend sowohl am Endpoint als auch auf Infrastrukturseite sichergestellt werden.

Aus diesem Grund verfolgen wir immer mehr den Ansatz “ZTNA” (Zero Trust Network Access), da auf diesem Wege weniger Systeme gepflegt werden müssen und somit auch weniger Angriffsfläche geboten wird.

ZTNA
klingt für Sie interessant? Lassen Sie uns drüber sprechen


Managed Services by mars

Langjährige Erfahrung, kompetente Ansprechpartner und starke Leistungen. Das sind mars services.

Mehr zu unseren Managed Service Leistungen.

IT-Security und Datensicherheit wichtiger denn je

Cyberangriffe nehmen zu

In den letzten Jahren fanden zunehmend Cyberangriffe auf Unternehmen statt. Die Zahlen sprechen für sich:

Digitale Angriffe verursachen bei 75% der Unternehmen Schäden, so eine Studie des Branchenverbands Bitkom. Von den Cyberangriffen betroffen sind vor allem mittelständische Firmen. Die Gründe und Folgen eines Cyberangriffs sind meist Datendiebstahl, Sabotage, Industriespionage und damit verbundene finanzielle Schäden.


Safety first – auch in der IT!

In Zeiten zunehmender Cyberangriffe und auch von Homeoffice, Digitalisierung und Co. ist demnach eine zuverlässige und sichere IT Infrastruktur äußerst wichtig. Ein aktueller Virenschutz, eine stabile Firewall, regelmäßige Backups und ein sensibler Umgang mit Daten sollten Standard im Unternehmen sein.


Wir haben für Sie ein paar hilfreiche Tipps und Tricks in Sachen IT Security in Unternehmen zusammengestellt.

IT Security Tipps von unseren IT-Experten

  • Sicherung von Daten sowie der E-Mail-Kommunikation: Hierfür empfehlen wir die Einrichtung von regelmäßigen Backups und das Nutzen einer E-Mail Archivierung.

  • Sichere Kommunikationstools einsetzen: Z.B. Austausch von Dateien und das Durchführen von Webmeetings nur über sichere Netzwerke. Hierfür bietet sich die Verwendung einer zuverlässigen File Sharing Software sowie eines sicheren Videokonferenz-Tools an, bei denen Ihre Daten geschützt sind.

  • VPN-Verschlüsselung einrichten: Im Homeoffice sollte der Zugriff auf Unternehmensdaten idealerweise über VPN (Virtual Private Network) erfolgen. Im Zuge dessen empfehlen wir eine Festplattenverschlüsselung bei mobilen Geräten, so dass auch deren Daten von externen, unbefugten Zugriffen geschützt sind.

  • Geschütztes Netzwerk und starke Passwörter verwenden: Hinsichtlich der Internetnutzung sollten Sie Wert auf ein geschütztes WLAN mit einem starken Passwortschutz legen sowie generell starke Passwörter für Rechner und ggf. eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden.

  • IT Sicherheitsanalyse durchführen um mögliche Sicherheitslücken aufzudecken: Cyberangriffe nutzen meist bestehende und oft auch unerkannte Sicherheitslücken in der IT Infrastruktur aus, um Zugriff darauf zu bekommen und Schaden anzurichten. Durch eine fundierte IT Sicherheitsanalyse kann man diese aufdecken und beheben.

Im Durchschnitt wird ein Cyberangriff erst nach 200 Tagen entdeckt.

H. W. Dünn, Generalsekretär des Cyber Sicherheitsrats Deutschland


IT Security Guard kostenlos testen

   
Eine Möglichkeit, um eine professionelle IT Sicherheitsanalyse durchführen zu lassen, ist unser “IT Security Guard”. 

Mit dem IT Report-Tool können Sie einen einmaligen Report anfordern oder auch in regelmäßigen Intervallen die IT Sicherheitsprüfung von IPs/Domains durchführen.

Um die IT Sicherheit im Unternehmen dauerhaft zu gewährleisten, empfiehlt sich eine regelmäßige IT-Sicherheitsprüfung.

Mehr zum IT Security Guard

   

Professionelle IT Security und IT Infrastruktur leicht gemacht

Als kompetenter IT-Ansprechpartner sind wir für Sie da.
Wir bieten passende Managed Services, die für eine ganzheitliche Absicherung Ihrer IT Infrastruktur sorgen. Für jede Anforderung finden wir die passende Lösung.

Gerne beraten wir Sie dazu unverbindlich

 

Darum Managed Services von mars services

  • Wir sind “Bester Managed Service Provider 2021” mit langjähriger Erfahrung
  • Unsere Managed Services sind jederzeit flexibel anpassbar 
  • Höchste Sicherheitsstandards, Einhaltung von DSGVO- und Compliance Richtlinien
  • Professionelle Beratung und Ansprechpartner
  • Auf Wunsch 24/7 Betreuung

Mehr zu unserem Managed Service Angebot finden Sie hier:
Managed Service Leistungen.