IT-Blog

Schulen setzen auf Videokonferenzen mit Jitsi Meet

Jitsi Meet als Videokonferenz Tool an Schulen
Mai 2020, Schulen setzen verstärkt auf Videokonferenzen

2020 kann man, trotz aller negativen Schlagzeilen, als ein Jahr des digitalen Fortschritts bezeichnen.

Viele Unternehmen und auch Bildungseinrichtungen wurden zum Umdenken bewogen hinsichtlich Digitalisierung, Einrichtung von Homeoffices, Nutzung von datenschutzkonformen Konferenzsystemen und professioneller IT-Security.

Fernunterricht und Homeschooling mit digitalen Medien wird mittlerweile von zahlreichen Schulen angeboten und genutzt. So können Schüler auch von Zuhause aus bestmöglich unterrichtet und mit Unterrichtsmaterial versorgt werden.

Die Nutzung von datenschutzkonformen Videokonferenz-Tools steht ganz oben in der Liste der neuen Medien in Schulen.


Schulen nutzen Jitsi Meet by mars services

Das Stadtmedienzentrum Stuttgarter (SMZ) und auch das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) machen sich für die Nutzung des Videokonferenz Tools Jitsi Meet in Schulen stark.

So werden den einzelnen Stadt- und Kreismedienzentren eigene Jitsi Frontendserver zur Verfügung gestellt, welche den zentralen Videobridgecluster der mars services Infrastruktur nutzen. Genutzt wird das Angebot unter anderem vom Stadtmedienzentrum Stuttgart, dem Kreismedienzentrum Ulm sowie dem Kreismedienzentrum Göppingen.

Wie kann eine Schule Jitsi Meet als Videokonferenz-Tool nutzen?

Das Kultusministerium vom Land Baden-Württemberg stellt Mittel für die Nutzung der Videokonferenz-Lösung Jitsi Meet für Schulen bereit.

Um die Webmeeting-Software nutzen zu können, müssen sich interessierte Schulen bei ihrem zuständigen Medienzentrum melden und dort Zugänge für Jitsi Meet beantragen. Das Hosting obliegt dann den jeweiligen Medienzentren bzw. deren beauftragten IT-Dienstleistern. Auskünfte dazu können bei den zuständigen Medienzentren eingeholt werden.


Warum Jitsi Meet?

Die Open-Source-Software Jitsi Meet bietet verschlüsselte Audio- und Videokonferenzen für Gruppen an, die sicher übertragen werden und bei entsprechender Konfiguration von Landesdatenschutzbeauftragten als datenschutzfreundlich bewertet worden sind. Eine Einladung und Teilnahme an Video- oder Audiokonferenzen mit Jitsi Meet benötigt keinerlei Registrierung und erfolgt über eine eindeutige URL. Ein Kennwortschutz ist optional, wird aber empfohlen.

Das professionelle Webmeeting Tool hat keine Zeitbegrenzung, eine Chatfunktion und viele weitere technische Möglichkeiten wie Sharing- und Aufnahmefunktionen, Ansichtseinstellungen uvm.


Jitsi Meet kostenlos nutzen? Bei mars services!

Mehr Infos zum kostenlosen Videokonferenz Tool Jitsi Meet.


Weiterführende Informationen
zur Nutzung von Jitsi Meet im Rahmen vom LMZ, SMZ und in weiteren Bildungseinrichtungen:

https://www.kreismedienzentrum-ulm.de/videokonferenzangebot-jitsi-meet-kreismedienzentrum-ulm

https://www.lmz-bw.de/newsroom/newsroom/detailseite/informationen-fuer-schulen-zur-videokonferenz-software-jitsi/

https://kmz-gp.landkreis-goeppingen.de/start/aktuelle+hilfen+fuer+lehrer/videokonferenzsysteme.html